.
Fördern
Sieben
 Trocknen/Kühlen
Aktivieren
Antreiben
 Anlagen planen
 
 

Aktuelles Resonanz-Schwingförderer

Resonanzsendelförderer mit Vibrationsantrieb Kühlschwingförderanlage für die Kühlung von 15 t/h heißem Röstgut Druckversion

Resonanz-Schwingförderer in Modulbauweise

Sowohl in der chemischen als auch in der Nahrungsmittelindustrie werden für logistische Aufgaben zwischen Produktion und Verpackung Schwingförderer für große Förderleistungen und oft auch große Förderlängen benötigt. Die gewünschte Verteilung der Massenströme auf verschiedene Verpackungslinien erfordert hierbei beliebig anzuordnende Abzweigmöglichkeiten in Form von fernbetätigbaren Schiebern, Klappen oder Weichen. Auch nach der Erstinstallation wird eine hohe Flexibilität in Bezug auf spätere Änderungen der Förderwege erwartet. Diesen Anforderungen kommen Resonanzschwingförderer mit modularem Aufbau, d.h. mit austauschbaren Antriebs-, Feder- und Zwischenauslaufeinheiten entgegen.

 

Bild 1

 

 

Bild 2

 

 

Bild 3

 

Die Arbeitsfederstationen sind als standardisierte Einheiten konzipiert und werden mittels Schraubverbindungen zwischen Förderkanal und Gegenschwingrahmen montiert (Bild 1). Die Lenker sind in die Arbeitsfederstationen integriert.
Als Antrieb dient ein selbst-synchronisierender Doppelvibrationsmotorantrieb (Bild 2). Der Antrieb ist körperschallisoliert und läuft nahezu geräuschlos. Er besitzt keine Kupplung oder Riementrieb und arbeitet dauerbetriebsfest und wartungsarm.
Die Zwischenabläufe können als hand- oder pneumatisch betätigbare Klappen oder Schieber ausgeführt werden. Bild 3 zeigt eine dreibahnige Resonanzrinne mit zweimal drei parallel angeordneten Auslaufklappen.

 

 

Bild 4

 

 

Bild 5

 

Zwei Beispiele von ausgeführten Anlagen sind in den Abbildungen 4 und 5 dargestellt. Bild 4 zeigt die Teilansicht einer insgesamt 120 m langen Schwingförderanlage für 50 m3/h Kartoffelchips. In Bild 5 ist eine 25 m lange Schwingförderrinne mit mehreren ferngesteuerten Zwischenabläufen für die Förderung von 60 m3/h Füllstoff zu sehen. Die modulare Bauweise von Resonanzschwingförderern findet auch Anwendung bei vibrationsunterstützten Wirbelschichttrocknern gemäß Bild 6.

 

 

Bild 6

 

 

Andere Gebiete
Fördern   Sieben   Trocknen/Kühlen   Aktivieren   Antreiben   Anlagen planen